Archiv für August, 2009

Es wird langsam Herbst …

Sonntag 30. August 2009 von kati schulz

Einzelzeitfahren in Obererbach

Morgens um halb zehn fühlte sich die Luft schon sehr herbstlich an, als sich die Familie SRM & Poison zum Warmfahren am lieblichen Weiher in Obererbach im Westerwald traf: Und Aufwärmen war auch wirklich angesagt, für den Anhang in der hervorkriechenden Sonne, und für die Mädels auf dem Rad. Zum Glück hatte die Augustsonne dann doch noch einiges an Kraft, so dass weder die einen noch die anderen ewig frieren mussten.

Anders als beim Bergzeitfahren in Velbert bot die 10,8 km lange Strecke in Obererbach eine Menge enge Kurven und schmale Wege; nicht anders als in Velbert gelang es leider nicht, die Strecke komplett zu sperren, weswegen es den ein oder anderen Schreckensmoment gab.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Fotogalerien, Rennberichte | Keine Kommentare »

Jessika nun auch offiziell dabei

Samstag 29. August 2009 von mani wollner


Ab sofort ist Jessika auch offiziell Mitglied des Teams, sie ist mit der Startnummer 236 der Juniorinnen-Bundesliga beim Bund Deutscher Radfahrer für das SRM & Poison Bike Team registriert. Grund genug, frische Portraits der Fahrerinnen zu veröffentlichen… !

Kategorie: Rund ums Team | Keine Kommentare »

Rund in Schwerte

Sonntag 23. August 2009 von mani wollner

Ariane, Christina, Jessika und Vivien standen heute in Schwerte am Start – Rebecca darf wegen ihrer Knie weiterhin nur ruhig trainieren, Dana ist auf Klassenfahrt.
Die weibliche Jugend U17 startete gemeinsam mit den Schülern U15, die Mädels fuhren 30 Runden, ca. 27km. Etwa 12 von ihnen kamen gemeinsam ins Ziel, den Sprint gewann Mieke Kröger vom RV Teutoburg Brakwede vor Ariane, Christina und Vivien. Jessika hatte Pech, sie konnte das Rennen nicht beenden.
Dennoch war auch dies wieder ein erfolgreiches Rennwochenende für das Team!

Kategorie: Rennberichte | 1 Kommentar »

1. Velberter Bergzeitfahren

Samstag 22. August 2009 von mani wollner


In Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Genthien am 6. September stand am heutigen Samstag für Ariane, Christina und Jessika das Velberter Bergzeitfahren im Rahmen des Schülercups NRW auf dem Programm. Die 3,4 km lange Strecke endete nach flachem Anlauf in einem ca. 1200 Meter langen Anstieg mit gut 100 Höhenmetern. Sie musste 2x befahren werden, die Wertungen sollten addiert werden.

Es gab Probleme bei der Auswertung der im Computer gespeicherten Zeiten, daher sind bislang nur in einigen der Altersklassen die Sieger bekannt. Platzierungen wurden noch nicht genannt. Die Siegerin der Klasse U17 weiblich aber steht fest: der Neuzugang im Team SRM & Poison hat gewonnen, herzlichen Glückwunsch Jessika!

Aber irgendwie gehört es ja zum Radsport: das Warten. Da gilt es sich auszufahren, mit Jessika noch die eine oder andere Feinheit des SRM-Systems zu klären. All das gab es auch schon bei schlechterem Wetter und an ungastlicheren Orten. Schöne Veranstaltung in Velbert, eine tolle, wirklich anspruchsvolle Strecke. Leider nicht abgesperrt, es gab sogar Gegenverkehr. Wäre doch schön, wenn sich das in Zukunft ändern ließe!

Nachtrag 26.8.: Die Ergebnisse sind heute veröffentlicht worden, die Plätze 1-3 belegen ganz offiziell: Jessika als 1., gefolgt von Christina und Ariane auf den Plätzen 2 und 3. Glückwunsch! Und auch ein wenig schade, das wäre ein schönes Foto geworden! ;)

Dennoch war es ein Festtag für den Fotografen: tolles Licht, tolle Landschaft, tolle Hauptdarstellerinnen …

Kategorie: Fotogalerien, Rennberichte | 1 Kommentar »

Rund ums Weiher Kastell

Montag 17. August 2009 von mani wollner


Als die Profifahrerinnen vom Team Flexpoint in der 7. von 24 Runden begannen das Rennen um den Großen Preis von Nettetal richtig schwer zu machen war für 57 der 60 gestarteten Fahrerinnen der Klassen Elite, Juniorinnen und U17 der Moment gekommen, in dem sie reißen lassen mussten.
Dazu gab es reichlich Scherben auf der Strecke, Ariane und Jessika hatten kurz nacheinander Vorderraddefekt. Sie fanden im Rennen wieder zueinander und kämpften sich nach Überrundung gemeinsam zurück in die Spitzengruppe, wo sie sich mit Christina bis zum Ende des Rennens halten konnten.
Die Niederländerinnen Loes Gunnwijk und Loes Markerink feierten nach 1 Stunde und 24 Minuten schließlich einen souveränen Doppelsieg im 53 Kilometer langen Rennen am Niederrhein; in der Wertung der Klasse U17 belegte Ariane Platz 3 hinter Lisa Fischer und Nele Schäfer, Jessika wurde 4., Christina 5., Vivien 6. und Dana kam auf Rang 7 ins Ziel.

Tolles Ergebnis wieder einmal, aber: es gab nicht nur Radrennen, es war natürlich auch das große Wiedersehen nach den Ferien. Außerdem gab es den ersten Fototermin in neuer, kompletter Teambesetzung. Und: jede Menge Spaß!

Hier gehts zu den Fotos vom Rennen, von davor und danach  …

Mehr Fotos vom Rennen gibt es nun auf foto-rad-sport.de

Kategorie: Fotogalerien, Rennberichte, Rund ums Team | 1 Kommentar »